Herzlich Willkommen beim Förderverein Schloß Horst e.V.

Ein architektonischer Schatz mitten in Gelsenkirchen

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts lässt Rutger von der Horst zusammen mit seiner Frau Anna an der Emscher einen Prachtbau errichten, der als vierflügelige Schlossanlage seinesgleichen sucht. Die Zeit von Rutger und Anna ist geprägt von einer rasanten Entwicklung von Kultur, Kunst, Wissenschaft und Technik, der Eroberung und Kolonisierung der neuen Welt und einem nie gekannten, weltumspannenden Handel. Der Augsburger Religionsfriede vom 15. September 1555 regelt das friedliche Nebeneinander der Lutheraner und Katholiken im Heiligen Römischen Reich, infolge der weiteren Verbreitung des Buchdrucks entwickelt sich eine Bildungsrevolution und die ersten Taschenuhren zwingen dem Menschen einen neuen und straffen Zeitrhythmus auf.

Kurz nach Fertigstellung des Schlosses im Jahre 1578 verstirbt Rutger am 10. März 1582. Obwohl die Baukunst im 16. Jahrhundert hochentwickelt ist, wird bei den Fundamenten keine auf Dauer tragfähige Lösung erstellt. Im Laufe der Zeit zeigen sich daher Bauschäden insbesondere bei den Türmen, drei der vier Türme stürzen ein, ein Turm wird aus Sicherheitsgründen niedergelegt, so dass im 19. Jahrhundert Haus Horst turmlos wird.

Seine Wiedergeburt erlebt Schloss Horst in den 1990er Jahren. Unter Mitwirkung des Fördervereins Schloss Horst e.V. wird das verfallene Bauwerk in Teilen restauriert, eine moderne Stahl-Glas-Konstruktion, die sich über dem ehemaligen Innenhof spannt, schafft einen Raum mit ganz besonderer Atmosphäre, in dem Kulturveranstaltungen aller Art stattfinden können.

Im Schloss Horst befindet sich ein Erlebnismuseum, das zu einer Zeitreise in die Bauzeit des Schlosses einlädt. Ansprechpartner für z.B. die Durchführung von Kindergeburtstagen Frau Dörte Rotthauwe 0209 169-6131 oder per Email doerte.rotthauwe@gelsenkirchen.de.

Heiraten auf Schloss Horst

Auf Schloss Horst kann man auch heiraten, allerdings ist für die Terminvergabe das Standesamt der Stadt Gelsenkirchen (0209 169-0) zuständig.

Aktuelle Publikationen

Neue Publikation

Das Renaissanceschloss Horst erhebt sich im Zentrum des Stadtteils Horst an der Stelle einer 1554 durch Brand schwer beschädigten mittelalterlichen Burg im Besitz des Ministerialadelsgeschlechtes von der Horst.

Gelsenkirchen_Schloss_Horst

Durch den unermüdlichen Einsatz engagierter Horster Bürger wieder hergerichtet, gilt Schloss Horst heute als wichtigster Renaissancebau des Ruhrgebietes und ist darüber hinaus einer der ältesten und bedeutendsten Renaissancebauten Westfalens.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und führen Sie gerne in die Tradition und den Zauber dieses besonderen Ortes ein!