Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Vortrag „Greis, Kinderfresser, Genie – Darstellungen von Saturn und seinen Kindern im Wandel der Zeit“

Dienstag, 14. Januar 2020, 19:00 - 21:00

kostenlos

Referentin: Dr. Annett Klingner, Berlin

Die Planeten und ihre Kinder gehörten zu den ersten heidnischen Bildern. Bis zum Ende des 16. Jh. waren sie äußerst populär. Nach damaligem Weltbild war jeder Mensch von dem Gestirn geprägt, unter dessen Einfluss er geboren wurde. Man war überzeugt, dass dieser Planet Körper, Charakter, Beruf und die gesellschaftliche Stellung bestimmte. Der Geburtsmoment sorgte für eine lebenslange, familiäre Verbindung zum Gestirn, man wurde quasi zu dessen „Kind“. Planetenkinder-Bilder markierten soziale Aufstiege, politische Interessen und Machtansprüche und wurden gezielt zur Repräsentation eingesetzt. Sie zeigen philosophische Diskurse auf, verweisen auf konkrete historische Ereignisse und bewerten diese.

Mehrfach wechselnde Rollen hatten Darstellungen Saturns und seiner Kinder. Im Vortrag werden einige von ihnen exemplarisch vorgestellt, darunter auch die Saturn-Skulptur im Innenhof des Schlosses Horst.

Details

Datum:
Dienstag, 14. Januar 2020
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos