Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Osterferien-Projekt: „Von der blauen Blüte zum weißen Leinen – Flachsverarbeitung wie im Mittelalter“

Dienstag, 27. März, 10:00 - 16:00

Aus Flachs, einer blau blühenden Pflanze, stellten die Menschen des Mittelalters Leinengewebe her, aus dem sie ihre Kleidung, vor allem Kittel und Hemden, anfertigten.

Der kleine Maulwurf, bekannt aus der „Sendung mit der Maus“, möchte eine Latzhose aus Leinen haben und nutzt bei der Flachsbearbeitung die Hilfe der verschiedenen Tiere des Waldes. Wie das geht, zeigt der Trickfilm „Wie der Maulwurf zu seiner Hose kam“, den wir im Museum Schloss Horst zusammen anschauen werden.

Dabei ist zu sehen, dass viele Arbeitsschritte nötig sind: der Flachs wird geerntet und geröstet, die Flachsstängel werden gebrochen, die Fasern herausgezogen und gehechelt, schließlich am Spinnrad gesponnen und das so gewonnene Garn dann verwoben.

DSC_0013

Viele dieser Schritte probieren wir in der passenden Umgebung gemeinsam aus: in einem einfachen Bauernhaus des 16. Jahrhunderts, wo die Geräte zur Flachsbearbeitung bereitstehen. Zuletzt gestaltet und bedruckt jeder Teilnehmer sein eigenes Leinentuch farbig.

In den Pausen erkunden wir die anderen Bereiche des Erlebnismuseums: die Schlossbaustelle, das Arbeitszimmer des Schlossherrn und den Lebensraum der wilden Pferde des Emscherbruches. Für die gemeinsame Mittagspause sollte jedes Kind etwas zum Essen mitbringen.

 

Teilnahmegebühr: 8,00 € pro Teilnehmer,

für Bibliothekskunden: 7,00 € bei Vorlage des gültigen Bibliotheksausweises.

Empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf maximal 20 Kinder. Darum bitten wir um Voranmeldung unter 0209/169-6131.

Die Erziehungsberechtigten werden gebeten, vorab schriftlich zu erklären, ob sie mit einer Veröffentlichung von Fotos der Kinder einverstanden sind, da bei der Veranstaltung fotografiert wird.

Details

Datum:
Dienstag, 27. März
Zeit:
10:00 - 16:00

Veranstalter

Telefon:
0209/169-6131